Topic: Konfiguration Relativdruck

Servus zusammen,
ich versuche seit Tagen den Umgebungsdruck vom Ladedruck abzuziehen wie beschrieben, kriegs aber einfach nicht hin.
Hat mir jemand einen Tipp was ich falsch mache?
Hab mal ein Bild mit den Ergebnissen der Instrumentenseite und der dazu gehörigen Konfiguration gemacht. In der letzten Zeile klappt das, in der zweiten aber nicht.
Kann ich evtl die Zeile definieren für das Instrument?
Im Moment hab ich meinen Wertebereich angepasst, mit VC kommt aber trotzdem (logischerweise) der Istwert in der Mitte der mich dann verwirrt :-)
Grüße
Ralph

Post's attachments

Ladedruck.jpg 269.5 kb, file has never been downloaded. 

You don't have the permssions to download the attachments of this post.

Re: Konfiguration Relativdruck

Servus,
hab aus dem RS3-Forum eine Beispielkonfiguration bekommen die funktioniert obwohl ich nicht so ganz verstehe warum, aus meiner Sicht ist der Unterschied das Werte in kPascal gewählt wurden wohingegen ich hPascal verwendet habe.
Aber so funktionierts auf jeden Fall, passt für mich :-)
Grüße
Ralph

Post's attachments

Ladedruck1.jpg 53.93 kb, file has never been downloaded. 

You don't have the permssions to download the attachments of this post.

Re: Konfiguration Relativdruck

Hi, da hast du tatsächlich einen Bug gefunden.
Ich habe in der Software nämlich nicht vorgesehen, dass mehrere Einträge in der Tabelle als "Boost Pressure" gekennzeichnet sind. Richtig ausgewertet wird das nur für den untersten Wert, der mit "Boost Pressure" markiert ist.
Deswegen stimmt nur der Wert in der letzten Zeile.

Re: Konfiguration Relativdruck

Servus,
die mehreren Zeilen hatte ich nur gemacht um meinen Fehler zu finden weils zu Anfang nicht funktioniert hat. Vermutlich hatte ich aber doch mit den Einheiten was falsch gemacht.
Passt so und läuft jetzt.
Danke dir,
Gruß
Ralph