1 (edited by Lightningman 2015-07-23 14:10:17)

Topic: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Moin!

Okay, also ich konnte es also nicht lassen und bin
dabei ein beheiztes MuFu Lenkrad + Tiptronictasten
einzubauen ;ö)) Das blöde MuFu Stg macht mir aber
Probleme:

Das Stg hängt an der L(2.te K) Leitung dran. Ich wollte
das Stg ausserhalb vom Auto schon mal Konfigen. Also
VCDS dran, 2x Plus & 2x Gnd sowie L mit dem Rosstech
Interface verbunden und los gehts, oder?

Denkste... funzt nett. Dachte erst das Stg wäre evtl platt
(gebraucht aus der Bucht) Also ein weiteres gekauft
(H Variante). Geht auch nett! WTF? Sowohl H als auch die
J Variante sind configbar und diagnosefähig. Es gibt da
zig Varianten: Zum Teil Diagnose aber nicht configbar,
zum Teil glaube ich auch noch nicht einmal Diagnosefähig,
aber die J & H Varianten haben beides.

Auf der Dauerplusleitung (30) zieht das Modul beim
verbinden 75mA und geht als bald schlafen (circa 30µA)
Auf der switched 12V (Kl15) Leitung ist der Strom fast nicht
meßbar (~10µA). Ein Kontaktversuch (#16) über VCDS
funzt *nicht*. Es wacht nicht auf. Die Stg sind aber
i.O. Per Zufall habe ich entdeckt, daß wenn ich die
Verbindung VCDS<-->STG aufbaue, während es noch
"wach" ist (also 75mA auf Kl30), dann klappt die
Verbindung. Hmmm.... Das STG gibt alle Befehle über
den LIN-Bus an die im Lenkrad interne Elektronik
weiter. Daher habe ich gedacht, eine Verbindung zur
Lenkradelektronik würde reichen. Also LIN Bus, +
und Minus schnell verkabelt....

UND?

Leider nix.....

Auch wenn man die Beleuchtung "einschaltet", wird
im Lenkrad nix helle (und das blöde Modul schläft
sich immer noch einen Wolf).

Okay, nächste Idee: das Ding spuckt doch die TT Tasten
direkt als Ausgang (= Hardwarepin) aus. Geprüft. Auch
hier keine Pegeländerung am MuFu Stg beim Druck einer
der TT Tasten. Der Strom von der Lenkradelektronik steigt
allerdings leicht an (von 50mA auf 55mA). Also wird der TT
Tastendruck schon registiert. Aber das Mufu Stg interessiert
es nicht??

Gut, letzter Versuch: Das Mufu Stg steuert das Radio über
CAN Bus. Ich habe die beiden CAN H(+) und CAN L(-) über
einen 120 Ohm Widerstand (übliche Abschlussterminierung
beim CAN Bus) kurzgeschlossen und siehe da, daß
verdammte Ding wacht endlich tatsächlich kurzzeitig auf.. (und
legt sich nach 20-30 Sekunden wieder schlafen....argh!!!)

Also einen kleinen Pulsgenerator angeschlossen, der Periodisch
den CAN terminiert. Ich gauckele also den Wunsch einer
Kommunikation vor (im Endeffekt nur eine Schrottbotschaft).
Schon kann man daß Modul im VCDS ansprechen und kodieren.
Man, man, man, ist das super umständlich..............

Jetzt aber (beide Stg Modul, sowohl J als auch H
zeigen daß exact gleiche Verhalten. Die Lenkrad-
elektronik habe ich auch schon getauscht, ändert
aber nix):

- Wie kann es sein, daß Funktionen, die NIX mit
dem CAN Bus zu tun haben (Beleuchtung der Tasten,
Tiptronictasten, Heizung ein, aus) das STG nicht
aus dem Schlaf wecken?? Es sind alles "digitale
Funktionen, die direkt ins LIN Bus Protokoll gewandelt
werden (Kommunikation MuFu <--> Lenkradelektronik
geht über "Eindraht Bus" mit LIN).

Es kann ja wohl nicht sein, daß wenn der CAN Bus
gestört ist oder nicht angeschlossen, der Rest auch
nicht mehr funzt. Was haben sich denn da die Audi
"In jin öre" wieder bei gedacht?

- Ich will eigentlich gar nicht an den CAN Bus
vom A6, sondern mit den Ausgängen vom CAN
des MuFu Stg an ein PAC Control Pro 5 (SWC Interface
für Aftermarket) und von dort an das Radio (bzw.
CarPC). Also CAN schon, aber außerhalb vom *Audi* CAN.
Zumal ich gar nicht weiß, ob ich da bei mir überhaupt
dran kann oder ob daß der CAN Bus ist, der vom TMC
Modul kommt (ist bei mir kaputt und habe ich schon
vor etlicher Zeit rausgeschmissen). Da gibt es ja Bosch
CAN und Audi CAN (das wird swiw über das TMC Modul
übersetzt. Auch so ein durch Ings ausgedachter
Quatsch......). Da gibt es den CAN standard für automotive
Anwendung, aber nee, da muß man dann noch ein bissl
drehen und schrauben, daß es JA NICHT kompatibel zu
irgendeinem Standard ist. Oder ein 0,35mm² Kabel direkt
ohne Absicherung auf Kl30 legen (da kann ja *nie" etwas
passieren). Da könnte ich manchmal echt.... Tschuldigung!

Wenn ich aber den PAC (ist configbar über DIP SW
oder Software. Ich habe beide Methoden probiert) mit
dem CAN vom MuFu STG verbinde, schläft dieses blöde
Mufu STG trotzdem ein. WTF? Das einzige ist, daß ich
kein Radio am Ausgang vom PAC Control Pro hatte. Da
dieses aber nur einen widerstandswert "vorgaukelt" (so
funzen die Umsetzer) kann daß eigentlich keinen Einfluß
auf der CAN Seite haben (glaube nicht, daß der "Stromfluß"
gemessen wird, da das Radio in dem Sinn auf dem SWC
Eingang keinen Strom zieht. Ist ne reine Spannungs-
abfrage durch einen µ-Proc)

- Die Tiptronic Tasten sind am Lenkrad doppelt
(also 2x Rauf / Runter). IM Lenkrad sind sie NICHT
(elektrisch oder mechanisch) gegeneinander
verriegelt. Da es aber keinen Sinn macht, wenn
das Gertriebe gleichzeitig rauf UND runter
schalten soll, gehe ich mal davon aus, daß die
beiden Signal Gear+ und Gear- irgendwo
gegeneinander verrriegelt sind.

- Weiß einer wo daß passiert? Es kann nur an
folgenden Stellen sein:

- Tasten im Lenkrad (nein)
- Lenkradelektronik (?)
- MuFu STG (?)
- (Getriebe STG (?)

Mir wäre es am liebsten, wenn es erst  beim Getriebe
STG passiert ;ö)) Der Hintergrund ist:

Ich will die Lenkstocktasten auf die TT Tasten vom
MuFu Lenkrad legen. Ich habe kein Automatikgetriebe,
daher sind die TT Tasten wie prädestiniert für die FIS
Control. Mit einer kleinen "UND" Schaltung kann ich alle
nötigen Bedientasten von der FIS (3 Stück) am Lenkrad
(nur 2) erzeugen. Je Einzeldruck = rauf und runter und
beide gedrückt = 3.te Taste) Aber das geht nur, wenn
ein Gear up und Gear down gleichzeitig aus dem MuFu
STG kommen würden. Da dieses Mistding immer wieder
schlafen geht und ein TT Druck zur Zeit keine Pegeländerung
am MuFu Stg bewirkt, kann ich es halt leider nicht testen,
ab wo verriegelt wird.

Infos, Tips, Begründungen, Hilfe sind immer willkomen

viele internette Grüße,
Reinhard

Audi A6 / BDG 2,5 TDI Bj 2003 // Mj 2004 Bekennender FIS-Control Junky ;ö))

Jetzt auch mit A6 4G Avant Bj 2013 unterwegs // Fzg. *NOCH* ohne Mods ;ö))

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Hi Reinhard,

nettes Projekt hast du da vor.

Ich gehe mal davon aus, dass das MuFu-Stg. normalerweise am Komfort-CAN hängt. Das ist ein Low-Speed-CAN mit 100 kbps. Der Low-Speed-CAN wird nicht mt 120 Ohm terminiert.

Kann es sein dass das Steuergerät nur aufwacht, wenn es das Klemme-15-Signal auf dem CAN-Bus sieht?
Habe gerade in einen CAN-Trace von einem A6 allroad geschaut. Die CAN-ID 0x271 scheint das Zündungssignal zu sein.
Schicke mal alle 100 ms die Botschaft "ID: 0x271, DLC: 1, Data: 0x03".

3 (edited by Lightningman 2015-07-24 01:26:36)

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Hi Stefan,

Ich dachte immer die C5 Reihe nutzt den CAN noch nicht
für solche Botschaften (dachte da wäre noch "echte"
Elektrik drin ;ö)) Kl.15 und Kl.86s liegen ja als echter
"Hardwirepin" am Zündanlassschalter vor.

Ich versuche es mal am Wochenende, da ich erst alles
wieder auf der "Elektronikbench" aufbauen muß.

Wenn es funzt, wäre es allerdings schon komisch, da
das Mufu Stg einen Hardwareeingang für KL.15 hat
(wäre irgendwie doppelt gemoppelt). Und es würde
mich dazu zwingen den CAN vom Auto doch anzuschließen.
Da muß ich die Werkstattschaltpläne nochmal studieren,
ob daß TMC Modul dann auch noch nötig wäre.

Hat der A6 Allroad von Deinem Vater eine Tiptronic?
(von wegen der Frage, wo die Tiptronictasten gegen
einander verreigelt werden)


Letzte Frage: Kennst Du einen Kvaser oder Vector
kompatiblen CAN <-> USB Wandler ohne das
Preisschild von Kvaser? Die Dinger kosten selbst
als Light Variante schon >350 Euro. Hintergrund:
Ich habe vor kurzem das Mobileye 560 System bei
mir installiert und man benötigt ein Kvaser CAN
USB Wandler, um auf den Chip zuzugreifen (um
Einstellungen zu machen). Wäre natürlich krass
so etwas an die FIS Control anzuschliessen. Das
Protokoll hätte ich, aber es dürfte ziemlich aufwendig
sein.

Cool ist das Mobileye System allemal. Es zeigt Dir
folgendes an (auch im Smartphone):

-LDW (Lane Departure Warning)
- VB (Virtual Bumper)
- FCW (Forward Collision Warning)
- UFCW (Urban FCW speziell für niedrige Geschwindigkeiten)
- IHC (automatische Fernlicht Steuerung)
- PCW (Pedestrian Collision Warning inkl Radfahrer)
- SLI (Speed Limit Indicator)
- und HMW (Headway Monitoring System)

Dazu gibt es 2 Ausgänge, die man konfigurieren kann, so daß
sie bei bestimmten Ereignissen angesteuert werden. Ich habe
mich da für den Tempomat und das Bremslicht entschieden.
D.h. wenn zum Beispiel, der Abstand zum Vordermann 2 Sekunden
(es wird also die Geschwindigkeit berücksichtigt) unterschreitet,
wirft es den Tempomat raus und läßt die Bremsleuchten für
3 Sekunden aufblinken (1 Sekunde an, 0,5 Sekunden aus).

Um diese Ereignisse zu konfigurieren braucht man den CAN-USB
Wandler (oder einen Mobileye Techniker ,ö))

Das System ist zwar nicht ganz billig, aber mir gefällt es echt
gut.

viele internette Grüße,
Reinhard

Audi A6 / BDG 2,5 TDI Bj 2003 // Mj 2004 Bekennender FIS-Control Junky ;ö))

Jetzt auch mit A6 4G Avant Bj 2013 unterwegs // Fzg. *NOCH* ohne Mods ;ö))

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Lightningman wrote:

Hat der A6 Allroad von Deinem Vater eine Tiptronic?

Nein, ist ein Handschalter.


Lightningman wrote:

Kennst Du einen Kvaser oder Vector
kompatiblen CAN <-> USB Wandler ohne das
Preisschild von Kvaser?

Klar... mit Preisschild von Vector dran ;-)

5 (edited by Lightningman 2015-07-25 22:52:50)

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

So langsam regt mich das Sch.... ding auf

CAN Botschaft, wie Du empfohlen hast

Adr: 271 Hex
01 DLC
Botschaft: 03 Hex
Abstand 100mS
CAN auf 100 kbit/sec

Tut sich nix....

Wenn ich den Bus durch ein Störsignal "reize" dann steigt der Strom wieder auf 75mA an
Wenn ich dann auf dem CAN Bus irgendetwas schicke, bleibt das Modul wach
Also z.B.

Adr: 0
00 DLC
Botschaft: 00 Hex
CAN Speed: fast egal, wenn es oberhalb von 20kbit ist
(also z.B. 50 kbit/sec oder 100kbit/sec oder 500 kbit/sec
Abstand: 5000mS

Allerdings kann man dann nicht mehr das Modul in VCDS codieren.......
Auch nicht mit Deiner "Zündung an" Botschaft. Ob Kl.15 (hardwarepin)
abgeschlossen ist oder nicht ist auch egal...... (das könnte ich ja noch
verstehen, z.B. das man die MuFu Tasten immer noch benutzen kann,
wenn die Zündung aus ist, der Schlüssel aber noch steckt (Radio =
an über 86s).

Sonst noch ne Idee?

viele internette Grüße,
Reinhard

Audi A6 / BDG 2,5 TDI Bj 2003 // Mj 2004 Bekennender FIS-Control Junky ;ö))

Jetzt auch mit A6 4G Avant Bj 2013 unterwegs // Fzg. *NOCH* ohne Mods ;ö))

6 (edited by Lightningman 2015-07-25 22:50:52)

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Lightningman wrote:

Ob Kl.15 (hardwarepin)
abgeschlossen ist oder nicht ist auch egal...... (das könnte ich ja noch
verstehen, z.B. das man die MuFu Tasten immer noch benutzen kann,
wenn die Zündung aus ist, der Schlüssel aber noch steckt (Radio =
an über 86s).


Wobei das auch Quatsch ist, da die lenkradinterne
Elektronik seinen Saft über Kl.15 bekommt.........

Audi A6 / BDG 2,5 TDI Bj 2003 // Mj 2004 Bekennender FIS-Control Junky ;ö))

Jetzt auch mit A6 4G Avant Bj 2013 unterwegs // Fzg. *NOCH* ohne Mods ;ö))

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

So de lle,

Es funzt (zum Teil). Ich habe einen anderen CAN
"Adapter" (JoyCon EXc => Ganz nettes Teil. Gedacht
für den CarPC, kann nebst CAN auch noch IBUS und
LINBUS, sowie Resistive Lenkräder lesen). Damit
nochmals die Botschaft 0x271 01 03 gesendet und
siehe da, man bekommt tatswahrhaftig eine Rückmeldung
über die gedrückten MuFu Tasten. Na endlich mal ne
positve Nachricht.

Den anderen CAN Adapter (Peak CANUSB -->auch kein
billigschrott) wieder dran und... wieder nix. Mit nem Scope
kann >ich< keinen Unterschied zwischen dem JoyCon und
dem Peak sehen (Logic Analyser habe ich leider nicht).
Keine Ahnung warum es mit dem Peak nicht geht.....?????
Bus Timing, etc ist auf beiden gleich eingestellt.

Mit VCDS läßt sich das Stg jetzt auch ohne Abrüche
codieren. Interessanterweise kann man die TT Tasten
nicht rauscodieren (obwohl es eine Codiervariante
dafür gibt und bei der Sprachvariante geht auch
nur deutsch. Für was es diese Codiermöglichkeit
gibt verstehe ich auch nicht. Aber............


Die TT Tasten gehen nicht (zumindest ändert sich
der Pegal am STG Out-Pin nicht) und die Tastenbeleuchtung
ist bei der J Variante immer an und bei der H Variante
immer aus (also der Kl58 Input- Pin ist beiden STG egal).
Ob die Signale am LIN Bus (also hinter der Lenkrad-
elektronik,aber *vor* dem MuFu STG) rauskommen
habe ich (noch) nicht getestet.

Frage: Muß ich jetzt (bzw. kommt es evtl vom KI?)
noch auf dem CAN Bus irgendetwas senden, damit
Beleuchtung und TT Tasten reagieren? Und wer das
weiß: wie sieht es aus mit der Lenkradheizung? (ist
für den Workbenchtest zu aufwendig zu verkabeln).

@Stefan:
Hast Du evtl vom A6 / C5 eine CAN "Befehlsliste"
oder weitere Ideen? Auf CANHack machen die Leute alle
ein Mysterium darum (Suchfunktion recht erfolglos).

P.S: In VCDS sieht man auch nix in den MWB, wenn man
die Tiptroniktasten drückt (bei den MuFu Tasten schon)
Leider sind im VCDS die MWB nicht beschriftet (steht
nur "Not Operational", wenn nicht gedrückt. Daher
weiß ich nicht, welcher MWB für TT Tasten ist (falls es
den überhaupt gibt).

Auf dem CAN Bus wird auch keine Meldung rausgehauen,
wenn man die TT Tasten drückt --> CAN Leitungen
gehen ja auch nur an den Infotainment CAN und das
MuFu STG hat ja dedizierte Pins für Gang+ und Gang-
Bei den MuFu Tasten spuckt er brav die Werte auf dem
CAN Bus aus.

Still need some help here ;ö))

Audi A6 / BDG 2,5 TDI Bj 2003 // Mj 2004 Bekennender FIS-Control Junky ;ö))

Jetzt auch mit A6 4G Avant Bj 2013 unterwegs // Fzg. *NOCH* ohne Mods ;ö))

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Der JoyCon-Adapter ist ja ein interessantes Teil. Auf den Fotos sieht es so aus, als ob da ein STM32F105-Mikrocontroller draufsitzt. Das ist der kleine Bruder von dem Controller, der im FIS-Control werkelt.

Mit einer CAN-Bus-Befehlsliste kann ich dir nicht helfen. Ich habe da leider auch nichts.
Was genau brauchst du denn? Kann man sich die Botschaften in einem Auto abschauen? Da bin ich mittlerweile ganz gut drin.

Der Peak-CAN hat einen Highspeed-CAN-Transceiver. Du willst aber auf den Lowspeed-CAN. Das passt elektrisch nicht 100%. Manchmal geht es trotzdem, manchmal aber auch nicht.
Ist der Peak-CAN mit 60 Ohm terminiert? Falls ja, ist das vielleicht schon das Problem.

9 (edited by Lightningman 2015-08-24 22:11:58)

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Hai Stefan,

> Auf den Fotos sieht es so aus, als ob da ein STM32F105-Mikrocontroller draufsitzt. Das
> ist der kleine Bruder von dem Controller, der im FIS-Control werkelt.

Yupp, genau der Controller ist es. Das JoyCon System hat sich über die Jahre hin
ganz schön entwickelt. Angefangen hat das Ganze mit einem Spielzeug für die
PS-3

>Mit einer CAN-Bus-Befehlsliste kann ich dir nicht helfen. Ich habe da leider auch nichts.
Schade

>Was genau brauchst du denn?

Tja, ich müßte wissen, warum die Tastenbeleuchtung bzw die TT Tasten nicht
wie gedacht funzen. Ich bin davon ausgegangen, da das MuFu Stg Hardwarepins
für die Gang+ /- hat, daß dort je nachdem welche Taste gedrückt wird, der Pegel
einfach auf Low gezogen wird. Ist aber (scheinbar) nicht so. Desweiteren gibt es
ja auch einen Pin für "Beleuchtung an". Daher dachte ich, wenn da +12V anliegen,
leuchten die Tasten und wenn kein Signal anliegt, sind sie aus. Sonst sehe ich
den Sinn eines dedizierten Hardwarepins nicht. Aber daß ist ja bei der Klemme
15 genauso. Ohne die CAN Botschaft "Saft an" läuft daß Modul nicht. Ist für
mich irgendwie unlogisch beides Pin und Software Control zu haben. Eins davon
würde doch reichen...... (aber mir entzieht sich ja auch der Sinn einer Language
Control und einer Deaktivierung der TT, wenn es sich gar nicht so codieren
läßt.....

>Kann man sich die Botschaften in einem Auto abschauen? Da bin ich mittlerweile ganz gut drin.

ö)) Da bräuchte ich ein Auto mit:

- Tiptronic Tasten
- Lenkrad Heizung
- Schaltbare Tastenbeleuchtung

(ich will ja nachrüsten, deshalb fehlt mir ein Vergleichsfahrzeug)

Die Frage ist, ob es ähnlich wie beim Kl15 Problem ist, daß das MuFu
Stg erst eine Botschaft braucht, um auf Heizung ein /aus, Tastenleuchten
an / aus, bzw Tiptronictasten gedrückt/nicht gedrückt, bevor es auf
den Hardwarepin reagiert. WENN dem so ist, ist die nächste Frage, wo
kommt die Botschaft her? Evtl aus dem KI? Ich könnte mir vorstellen,
daß das KI als eine Art von CAN Gateway fungiert. Swiw gehen alle
3 CAN Netzwerke ans KI. Daher der Gedanke, daß es als Gateway
fungieren könnte.

Im CANhack Forum fliegen so ein paar "tidbits" rum, aber nix wirklich
konkretes.

> Der Peak-CAN hat einen Highspeed-CAN-Transceiver. Du willst aber auf den Lowspeed-CAN.

Den kann man einstellen von 20kbits aufwärts bis 1Mbit. Das Ding hatte
ich halt rumfliegen, weil wir unsere Schweissgeräte damit updaten ;ö)

Ich suche immer noch ein USB <-> CAN für das Mobileye (damit ich die Einstellung
selber machen / ändern  kann. Wenn's dann auch noch fürs Auto taucht, um so
besser. Aber 350+ Euro kann ich dafür ehrlich nicht rechtfertigen (KVaser / Vektor
werden beim ME unterstützt). Obs halt etwas billigeres gibt, weiß ich nicht.

>Ist der Peak-CAN mit 60 Ohm terminiert? Falls ja, ist das vielleicht schon das Problem

Nein, ist nicht terminiert. Kann man intern mit 120 terminieren. Standard ist aber
ohne. Ich habe eine Vermutung warum es evtl nicht geht. Muß ich am Wochenende
nochmal testen. Wenn es daß ist, was ich vermute, beiß ich mir in den Popo......
(ich berichte dann ,o))

Audi A6 / BDG 2,5 TDI Bj 2003 // Mj 2004 Bekennender FIS-Control Junky ;ö))

Jetzt auch mit A6 4G Avant Bj 2013 unterwegs // Fzg. *NOCH* ohne Mods ;ö))

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Der Unterschied zwischen Lowspeed-CAN und Highspeed-CAN ist nicht die Geschwindigkeit, sondern der elektrische Pegel und die Terminierung.

11 (edited by Lightningman 2015-08-24 22:22:51)

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

stefan@fis-control wrote:

Der Unterschied zwischen Lowspeed-CAN und Highspeed-CAN ist nicht die Geschwindigkeit, sondern der elektrische Pegel und die Terminierung.

Ja, daß habe ich schon verstanden, aber da ich die Speed
einstellen kann, gehe ich mal davon aus die Pegel angepaßt
werden. Zumal ich am Oszi *keinen* Unterschied zwischen
dem JoyCon und dem Peak gesehen habe. Ganz tief kann
ich da halt nicht reinschauen, da mir der Logikanalyser
fehlt, aber die Pegal und eine grobe Ansicht des Signals
(ist ein Storage Scope, da kann man einen Capture fahren
und die Signale später aus dem Speicher holen und schön
übereinander legen) sieht man schon mit dem Oszi. Außerdem
laufen die Updates bei den Schweißgeräten mit 125kbit/sek (bei
den SG sind keine High Speed CAN transciever drin ;ö))
Sollte also "eigentlich" funzen.

Mit der Terminierung bei den Audi CANs habe ich schon
unterschiedliche Infos gelesen. Da ist zum Teil die Rede
von 2667 ohm bei den Low Speed Systemen.

Audi A6 / BDG 2,5 TDI Bj 2003 // Mj 2004 Bekennender FIS-Control Junky ;ö))

Jetzt auch mit A6 4G Avant Bj 2013 unterwegs // Fzg. *NOCH* ohne Mods ;ö))

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

stefan@fis-control wrote:

Der Peak-CAN hat einen Highspeed-CAN-Transceiver. Du willst aber auf den Lowspeed-CAN. Das passt elektrisch nicht 100%. Manchmal geht es trotzdem, manchmal aber auch nicht.

Geht schon, die Pegel sind zwar etwas anders definiert die treshholds für CAN_H-CAN_L passen immer noch und die Ruhepegel kann der PEAK auch nicht beeinflussen. Was nicht geht, sind Eindrahtbetrieb, Diagnose, etc.

@Lightningman: Ich kenne nur einen Wert für den Gesammt-Abschlusswiderstand: 60Ohm, meistens in 2x120 aufgeteilt, 1x60Ohm im MotorStG. aber auch schon gesehen.
Die 2xxxOHm findet man dann bei StGs, die keinen (niederohmigen) Abschluss haben. Beispiel: diverse ABS/ESP-StGs. Das aber unabhängig davon, ob high-oder low-speed BUS, ABS hängt am AntreibsCAN, also high-speed.

13 (edited by Lightningman 2015-08-27 15:20:47)

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Hai,

Gestern bzw. die Nacht bin ich ein echtes Stück weitergekommen.

Strike 1:
Zum Peak CAN: es geht auch damit. Das Problem war die fehlende
Masse (also CAN-H,CAN-L und CAN-GND). Ich hätte schwören können, daß
ich es geprüft habe, aber scheinbar nicht. Neues Verbindungskabel
zwischen Peak-CAN und MuFu Stg gebaut und schon geht es. Bei der
Peak Software lassen sich allerdings die CAN Botschaften nicht
so schön filtern, wie beim JoyCon Adapter (hier kann man nach der
"Entdeckungsphase" mittels Mausclick die Adressen aussuchen, die
man sich näher anschauen möchte, alles andere, was noch so rumschwebt
wird ausgeblendet). Ja, in den Po habe ich mir, wie weiter oben
versprochen, auch gebissen.... So ein selten dämmlicher Fehler. Am
Scope (beim Vgl Peak & Joycon) habe ich es deswegen nicht gesehen,
weil ich mit der Probe direkt in den 9 Pol Anschluß des PeakCan gegangen
bin (also ohne das Zwischenkabel).


Strike 2:
Die TT Tasten gehen (allerdings nicht so wie gewollt, dazu unten mehr)
Hier war es ein Fall "haste zu viele STG, haste die Qual der Wahl und
nimmst garantiert das Falsche"

Die lenkradinterne Elektronik ist überall gleich, egal ob MuFu oder
MuFu+Heizung oder MuFu+Heizung+Tippy oder nur Heizung. Gleicher
Hersteller, gleiche Revision, gleiche Bauteile und auch Bestückung,
aber........... die µProc Software unterscheidet sich und die kann
man natürlich *nicht* ändern......... Die Hardware wird wohl en-mas
produziert (Platine+Bestückung+Kiste außenrum) und je nach was
benötigt wird, nur noch die entsprechende Software bei Bedarf
reingebügelt.

Warum man das interne Modul (hängt eh über den LIN Bus am MuFu STG
und somit an der L-Leitung) nicht codierfähig macht entzieht sich
meiner Logik. Das Modul gibt es nämlich nicht einzeln zu kaufen
(nur mit Lenkrad). Auf jeden Fall: das Richtige genommen und
schon husten die TT Tasten die Signale raus und die Ausgänge
(Pull down) am MuFu Stg sprechen meine Sprache ;ö))

Muß mal schauen (rein interessehalber), ob man jetzt auch die
TT Tasten disablen könnte ;ö))

Strike 3:
Die MuFu Tasten funzen alle und lassen sich sogar doppelt belegen
(macht aus 6 Tasten dann 12 Funktionen)


Probleme:
LR-Heizung kann ich nicht testen (zu warm ;ö)). Leider wird die
Funktion scheinbar nicht im VCDS in einem MWB abgelegt (auch
nicht an oder aus oder Temp). Die Output Tests beschränken
sich leider auf das simulierte drücken der 6 Tasten im Airbaggehäuse.

MWB für die H Variante (wen es interessiert bzw. die entsprechenden
ungenutzten MWB in seinem FIS sperren möchte:

Group 000:         Bitansicht der Tasten
001-004 :           Tasten + Stg Spannung
Group 080:         Serien // Variantennummer
Group 125/126:  Infos zur Verbindung anderer Stg (scheinbar)

Die restlichen Groups bzw MWB sind N/A

Tastenbeleuchtung:
Geht an sobald der CAN Bus "läuft". Geht aus, wenn der CAN
Bus still ist (circa 1-2 Sekunden Verzögerung nachdem komplette
Ruhe auf dem CAN eingekehrt ist).

Ist das bei Euch auch so? Oder gehen sie mit dem Lichtschalter an
und aus?

@Stefan:
Gibt es ein CAN Befehl für "Instrumentenbeleuchtung an bzw aus"?
(also Klemme 58s oder 58d). Wobei wie gesagt der Hardwarepin
für mich dann immer noch keinen Sinn ergibt. Ob da +12V oder 0V
aufliegen, ist dem STG total egal...

Das MuFu STG mault halt über fehlende Communikation mit J285 und
diversen anderen Stg (Navi, etc). Ist aber erstmal eine unwichtige
Nebensache. Ich werde wohl nicht darum herum kommen das STG
am Display CAN anzuschliessen.... Schade...eigentlich.....


Tiptronic Tasten, Audi und ich ;ö))

Die Schlingel bei Audi haben die Tasten *doch* schon an der
"Quelle" gegeneinander verriegelt und daß auf ziemlich
raffinierte "Elektro+Programmiertechnische" Art. Die Tasten
(und die LED) der beiden Wippen sind "einfach" parallel
geschaltet. Trotzdem geht ein + und - gleichzeitig *nicht*
UND das STG bekommt sogar mit, wenn einer der 4 möglichen
Tasten nicht angeschlossen ist oder eine Unterbrechung bzw.
Kurzschluß in der Verkabelung ist. Daher kann ich das
geplante aus 2 mach 3 Tasten nicht durchführen. Aber jetzt
machen wir halt aus 2 Tasten 4 Stück .ö)) Umso besser.

Ich habe noch 3 pins an meinem Schleifring frei. Hab den
Großen "mit allem" neu für einen guten Kurs beim freundlichen
gekauft. Da wollte ich keine Ebay Experimenete machen. Wer
weiß wie und wie oft die Dinger schon (über)gedreht wurden.

Durch die 3 freien Pins habe ich gedacht, okay dann machen
wir es halt anders und nutzen nur die rechte Wippe fürs FIS
und die linke für (z.B.) mein HUD Display. ABER, wenn man einen
Tastensatz (eigentlich reicht sogar nur eine Taste) abzieht,
dann geht keiner der 4 TT Tasten mehr (und das MuFu Stg weint
den Fehlerspeicher voll was da so alles kaputt ist). Wie gesagt ,es
ist ziemlich raffiniert gelöst (dazu auch noch billig), aber ich habs
ausgehebelt (nicht mit mir Audi ;op), so daß wir jetzt zur FIS
Bedienung die rechte Seite der TT's nehmen und die linken +/-
Tasten bleiben für weitere Spielereien übrig.

Da die Resettaste auf gleichen Seite ist (anderer Hebel, klar),
ist ein Umgreifen auch nicht so umständlich. Zumal man beim Fahren
eigentlich fast nur die rauf / runter Tasten benötigt, um das FIS
zu bedienen. und somit habe ich aus einem TT-MuFu Lenkrad mit
standardmäßig 8 Tastenfunktion jetzt eine Steuermöglichkeit von
insgesamt 16 Funktionen. Mal sehen ob es reicht oder sollte ich
besser sagen wie *lange* es ausreicht... ö))

Um 4 Uhr nachts ins Bett zu gehen, wenn man um 5:30 aufstehen muß,
ist nicht gerade die beste Idee, aber der Erfolg der Nacht macht es
allemal wett, daß ich jetzt im stehen einschlafen könnte ;ö)).

Audi A6 / BDG 2,5 TDI Bj 2003 // Mj 2004 Bekennender FIS-Control Junky ;ö))

Jetzt auch mit A6 4G Avant Bj 2013 unterwegs // Fzg. *NOCH* ohne Mods ;ö))

14 (edited by Lightningman 2015-08-27 15:15:28)

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

jopo010 wrote:

und die Ruhepegel kann der PEAK auch nicht beeinflussen.

Die 2xxxOHm findet man dann bei StGs, die keinen (niederohmigen) Abschluss haben. Beispiel: diverse ABS/ESP-StGs. Das aber unabhängig davon, ob high-oder low-speed BUS, ABS hängt am AntreibsCAN, also high-speed.

Danke für die Info. Das mit dem Ruhepegel hatte ich mir schon gedacht und
es war es für mich einfach schwer verständlich, daß es nicht ging. Aber wenn
man die Referenzmasse nicht verbunden hat, dann kann es natürlich nicht
zuverlässig funzen (könnte mir gerade nochmal in den Po beißen, deswegen...)

Die ~~ 2kOhm habe ich bisher immer nur beim low speed CAN gelesen, aber
danke für die Info. Ich vermute mal, die haben eigentlich gar keine echte
Terminierung, sondern diese "Terminierung" entsteht einfach durch den
Aufbau der Transceiverstufen.

Audi A6 / BDG 2,5 TDI Bj 2003 // Mj 2004 Bekennender FIS-Control Junky ;ö))

Jetzt auch mit A6 4G Avant Bj 2013 unterwegs // Fzg. *NOCH* ohne Mods ;ö))

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Lightningman wrote:

@Stefan:
Gibt es ein CAN Befehl für "Instrumentenbeleuchtung an bzw aus"?
(also Klemme 58s oder 58d).

Weiß ich leider nicht. Das ist aber einfach rauszubekommen. Man muss ja nur schauen, ob sich eine CAN-Botschaft genau dann ändert, wenn man die Beleuchtung schaltet.
Ruf mich am besten mal an, dann kann ich dir erklären, wie man das am besten sieht.

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

jopo010 wrote:

Geht schon, die Pegel sind zwar etwas anders definiert die treshholds für CAN_H-CAN_L passen immer noch und die Ruhepegel kann der PEAK auch nicht beeinflussen. Was nicht geht, sind Eindrahtbetrieb, Diagnose, etc.

Beim Lowspeed-CAN ist der Ruhepegel 0 bzw. 5 Volt. Bist du sicher, dass der PEAK das nicht beeinflussen kann? Immerhin hat er einen Ruhepegel von 2.5 Volt.
Ich tippe, dass das nur solange gut geht, wie RTH und RTL vom Lowspeed-CAN niederohmig genug sind um den Ruhepegel zu halten.

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Hallo Lightningman,
verstehe ich diesen Umbau richtig, dass Du die Tiptronic-Tasten in Deiner Endausbaustufe vom Lenkrad direkt (über den Schleifring) an die PINs C5/C6 von Stefans FIS-C gehängt hast?
Ich gehe z.Zt. davon aus, dass diese Schaltanforderungen normalerweise per (CAN?)-Bus an das Getriebe gesendet werden. Hattest Du auch schon überlegt, diese Bussignale an geeigneter Stelle einfach zu entschlüsseln/verwenden?

Hallo Stefan,
an Deinem FIS-C liegen doch Komfort-/Info- und A-CAN. Wäre es für Dich ein hoher Aufwand, wenn Du die FIS-C-Auswahltasten (HW-Pfade C4-C6) mit Bussignalen (für z.B. Tip-Up/-Down) verODERn würdest - wenn ich die raussuchen würde?
Da mein Schleifring defekt ist, werde ich die "Gunst der Stunde" nutzen, um - ähnlich wie Lightningman damals - auf das große MuFu-Lenkrad aufzurüsten. Und die Tiptronik-Tasten sind bei meiner FIS-C-Nutzung hoffentlich langlebiger, als die Taster am Lenkstockhebel..

Guten Rutsch in neue Jahr!!

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Hi Glückskeks,

wir reden noch von deinem A4 B6, oder? Da laufen die Tasten vom Lenkstockhebel auch schon über CAN. Die Buchse C von deinem FIS-Control ist daher unbenutzt.

19 (edited by Lightningman 2019-01-04 14:44:10)

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Moin,

Sorry für die späte Antwort:

Glückskeks wrote:

Hallo Lightningman,
verstehe ich diesen Umbau richtig, dass Du die Tiptronic-Tasten in Deiner Endausbaustufe vom Lenkrad direkt (über den Schleifring) an die PINs C5/C6 von Stefans FIS-C gehängt hast?

Grundsätzlich: ja. ABER, Es kommt auf das Lenkrad an.
Wenn Du ein reines TT Lenkrad (also ohne MuFu) nimmt,
dann geht das einfach so. Beim MuFu werden alle Tasten
(also auch die TT) vom Stg überwacht. Da kannst Du
nicht einfach eine Taste "abklemmen" und anderweitig
verschalten / nutzen. Du mußt das Stg überlisten, so
daß es glaubt alle Tasten seien noch angeschlossen
(aber halt unbetätigt). Machst Du das nicht funzt es
nicht, weil das Stg sagt es hat einen Defekt. Nach dem
Täuschmod kannst Du dann eine Taste rein elektrisch
(also ohne Stg) über die extra Pins im Schleifring
laufen lassen. Die Masse zwackst Du Dir oben ab und
den + sowie - "Schaltkontakt" legst Du über den
Schleifring nach unten.



Glückskeks wrote:

Ich gehe z.Zt. davon aus, dass diese Schaltanforderungen normalerweise per (CAN?)-Bus an das Getriebe gesendet werden. Hattest Du auch schon überlegt, diese Bussignale an geeigneter Stelle einfach zu entschlüsseln/verwenden?

Die Tasten im MuFu werden alle über das Stg IM Lenkradkranz
(NICHT das 4B0 907 487!! in der Zentralelektrik) zusammengefast
und von dort aus über einen (Eindraht) LIN Bus zur Zentralektrik
ins MuFu Stg geleitet.

Gang rauf / Gang runter sind zwei (digitale) Ausgänge am MuFu**
Stg. Diese gehen dann direkt an das Stg des Automatikgetriebe.
Beim 4B läuft da noch nix über CAN. Da ich einen 6 Gang Schalter
habe, sind diese Signale für meine Verwendung übrig gewesen smile


** = hängt vom MuFu Stg ab. Es gibt etliche Varianten
und diese dann mit oder ohne Ausgänge für die
TipTronic. Ich meine es wäre mit Endung "F", müßte aber
nachschauen um 100% sicher zu sein.


P.S: wegen Deiner PN Nachricht: Das verwechselst Du mich glaube
mit jemand anderem. Ich habe leistungstechnisch (per Chip oder
Kennfeld optimierung) nix am BDG gemacht. Nur WAES. Zum Chippen
bin ich nicht mehr gekommen wink).

Audi A6 / BDG 2,5 TDI Bj 2003 // Mj 2004 Bekennender FIS-Control Junky ;ö))

Jetzt auch mit A6 4G Avant Bj 2013 unterwegs // Fzg. *NOCH* ohne Mods ;ö))

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Hallo Stefan,
hallo Lightningman,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

Mittlerweile habe ich bei meinem A4 B6 Cabrio das MuFu-Lenkrad nachgerüstet - und zwar tatsächlich das mit den TipTronic-Tasten vom Automaten (obwohl ich einen HS habe).

Eben war ich dann auch zur Sicherheit nochmal am Wagen für eine bestätigende Messung: da ich ein B6 Cabrio habe (und das offenbar schon ein paar Gimmicks vom B7 hat), werden die TT-Tasten glücklicherweise schon auf den A-CAN übertragen!!

Stefan, ich sende Dir gleich die Adressen für die TT-Tasten, es wäre super-toll, wenn Du mir diese als alternative Bedientasten implementieren könntest.
Wenn ich dazu gleich noch einen Wunsch äußern dürfte: könntest Du bitte - in einem ZWEITEN Schritt, damit ich noch zurückflashen kann, falls doch etwas schief läuft - dann auf das Einlesen der Lenkstockhebeltasten verzichten? Das würde eine kleinen Schönheitsfehler korrigieren, da ja z.Zt. bei aktiviertem FIS-C der Bordcomputer mit den Bedientasten im Hintergrund unnütz mitblättert. Und ich möchze ja tatsächlich ausschließlich per TT-Tasten Dein FIS-C bedienen.

VIELEN DANK IM VORAUS!

Re: Hilfe! Wer kennt sich mit dem MuFu Stg aus (4B0 907 487 x)?

Den ersten Schritt kann ich dir vorbereiten. Muss mal schauen, ob ich schon dieses Wochenende dazu komme.